Betriebliche Gefahrenabwehr

Mit den Seminaren im Themenblock Betriebliche Gefahrenabwehr unterstützen wir moderne Unternehmensführungen bei der zielgerichteten Vorbereitung ihrer Einrichtungen auf die Bewältigung außergewöhnlichen Gefahren und Krisensituationen.

Vor dem Hintergrund einer weitreichenderen Expertise in der SiKonA GmbH haben wir uns auf bestimmte Unternehmen und Einrichtungen der kritischen Infrastruktur und besonders vulnerable Unternehmen und Einrichtungen spezialisiert.

    • das Krankenhaus als Element der kritischen Infrastruktur
    • Methoden Krankenhaus Alarm- und Einsatzplanung
    • Zusammenwirken mit Behörden und Einrichtungen in der Einsatzplanung sowie im Ereignisfall
    • Modulation von zeitgemäßen Krankenhauseinsatzleitungen (KEL)
    • Szenarienbetrachtung ausgewählter Ereignisse
      • langanhaltender Flächendeckender Stromausfall
      • präklinische und klinische
      • polizeiliche Lagen
      • Brand auf einer Station
    • Alarmierung und Alarmsysteme für die interne und externe Alarmierung
    • Thematische Supplimente
      • Möglichkeiten der zur Simulation bestehender Krankenhaus Alarm- und Einsatzplanungen
      • Methoden zur Risiko- und Gefährdungsbeurteilung sowie Schutzzielbetrachtungen
      • Ausbildung im Kontertext der Krankenhaus Alarm- und Einsatzplanung
  • Aktuelle Aspekte der Krankenhaus Alarm- und Einsatzplanung Szenario Massenanfall von verletzten Personen
    • Abriss zur Entwicklungen in der präklinischen Bewältigung eines MANV
    • Limitierende Faktoren der Krankenhaus Alarm- und Einsatzplanung bei einem MANV
    • Modellbetrachtung zur Führungs- und Ablauforganisation im Krankenhaus
    • Exzerpt Sichtungskonzpete für den MANV – Übertragbarkeit auf klinische Anforderungen
    • Szenarienbetrachtung – Einsatzlagen mit kontaminierten Personen
    • Thematische Supplimente
      • Bevorratung und Logistik
      • Qualifikation für klinisches Personal
      • Möglichkeiten der zur Simulation bestehender Krankenhaus
      • Alarm- und Einsatzplanungen

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

    • Allgemeinen und standortspezifischen Gefahren an Hubschrauberlandeplätzen einschließlich zu beachtender Gefahrenbereiche
    • Verhalten auf dem Landeplatz in außergewöhnlichen Situationen wie Absturz, lose Gegenstände oder Verletzungen
    • Sicherstellung eines qualifizierten Notrufes
    • Betrachtungen von Sekundärschäden in der Folge des Unfalls
    • Einleitung von qualifizierten Erstmaßnahmen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung
    • Einweisung nachfolgender Kräfte
    • Einleitung der Menschenrettung aus verunfallten Hubschraubern
      • Erstmaßnahmen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung
      • Zugang zum Hubschrauber
      • Notabschaltung Triebwerk
      • Lösen von Rettungsgurten der Besatzung
    • Brandbekämpfung an verunfallten Hubschraubern
      • Anwendung des Löschmittels Schaum
      • Möglichkeit der Anwendung des Löschmittels Kohlendioxid
    • Einzeleinweisung
      • einschließlich einer Löschübung
    • Wiederholung / Festigung der Allgemeinen und standortspezifischen Gefahren an Hubschrauberlandeplätzen einschließlich zu beachtender Gefahrenbereiche
    • Verhalten auf dem Landeplatz in außergewöhnlichen Situationen neuer Baureihen
      • Sicherstellung eines qualifizierten Notrufes
      • Einleitung von qualifizierten Erstmaßnahmen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung
      • Zugang zum Hubschrauber
      • Notabschaltung Triebwerk
      • Lösen von Rettungsgurten der Besatzung
      • Einweisung nachfolgender Kräfte
    • Brandbekämpfung an verunfallten Hubschraubern
      • Anwendung des Löschmittels Schaum
      • Anwendung des Löschmittels Pulver
      • Möglichkeit der Anwendung des Löschmittels Kohlendioxid
    • Einzeleinweisung an einem Hubschrauber ( nach Verfügbarkeit) einschließlich einer Löschübung
    • Einführung in die Alarm- und Gefahrenabwehrplanung für Museen und Archiven
    • Methoden zur Risiko- und Gefährdungsbeurteilung
    • Zusammenwirken mit Behörden und Einrichtungen in der Einsatzplanung und im Ereignisfall
    • Notfallmanagement und Alarmplanung
    • Szenarien Simulation
      • Brand
      • Wasserschaden
      • Einbruch
      • In Sicherheit bringen von Ausstellungsstücken und Exponaten
    • Thematische Supplemente
      • Ausbildung und Training von Notfallstäben
      • Zusammenwirken im Museumsverbund
      • Notfallausrüstung

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Fragen Sie unverbindlich an!

    Hinweis: Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

    Verpassen Sie keinen wichtigen Lehrgang mehr!

    Lassen Sie sich jetzt registrieren und erhalten Sie wichtige Informationen zu neuen Lehrgängen und Aufbaukursen!

    Kontakt aufnehmen